Der Entwicklungsprozess: Fehlerpotentiale im Ansatz vermeiden

Produktlebenszyklen werden immer kürzer. Und damit auch die Entwicklungszyklen für neue Produkte. Fehler, die hier entstehen und unbemerkt in die Produktion übernommen werden, verursachen höchste Folgekosten. Denn im Entwicklungsprozess entsteht nicht nur das eigentliche Produkt, sondern auch der Produktionsprozess mit allen Abläufen und Werkzeugen.

entwicklungsprozess_2014 Advanced Product Quality Planning - Projektmanagement Fehlermöglichkeiten-Einflussanalyse Control Plan - Produktionslenkungsplan Prüfplanung Prüfmittelmanagement Produkt- und Prozessfreigabe - Bemusterung

Potential für Qualitätssicherheit

Systematische Fehlervermeidung im Entwicklungsprozess führt zwangsläufig zu fehlerarmen Produktionsprozessen und damit auch zu fehlerarmen Produkten. Der Entwicklungsprozess erhält durch das CAQ System CASQ‑it das Potential für höchste Qualitätssicherheit. CASQ‑it steuert mit dem Projektsteuerungswerkzeug den Entwicklungsprozess.

Fehlermöglichkeiten und Fehlerrisiken werden systematisch analysiert und verhütet. Die den gesamten Unternehmensablauf umfassende Überwachungsplanung beginnt bereits beim Lieferanten. Prüfpläne für Rohstoffe und Hilfsstoffe überwachen jeden einzelnen Arbeitsgang unter Berücksichtigung der verfügbaren Prüfmittel und münden in die Produktionsprozess- und Produktfreigabe.